schriftzug

U10-Eishockeyturnier in Pegnitz

Eine Menge geboten wird den Eishockeyfreunden, wenn am kommen­den Freitag der erstmals ausgetragene „STÖCKMANN CUP“ für Kleinstschüler ­im Pegnitzer Eisoval über die Bühne geht.

Bei dem Nachwuchs-Event, zu dem neben Gastgeber SG Pegnitz/Weiden auch der ERV Schweinfurt, der ERSC Amberg sowie der EV Weiden antreten, soll vor allem der Spaß am Eishockey im Vordergrund stehen. Organisator Pierre Steiner hat sich deshalb etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Im Anschluss an das im Modus Jeder gegen Jeden ausgetragene Turnier steigt – ganz nach NHL-Vorbild – ein Skills Competition, der jede Menge Action garantiert.

Dabei messen sich die sieben- bis neunjährigen Kufenflitzer in drei verschiede­nen Disziplinen, an denen jeweils fünf Akteure jedes Teams beteiligt sind. ­Zunächst gilt es im Staffellauf, einen Eishockeyschläger als „Staffelstab“ als Erster ins Ziel zu bringen. Im Anschluss steht eine Stickhandlingstaffel auf dem Programm. Hier ist vor allem Stocktechnik gefragt. Ein Puck übernimmt die Rolle des „Staffelstabs“, der geschickt durch einen schwierigen Parcours gelotst und an den nächsten Spieler übergeben werden muss. Beim abschließenden Penaltyschießen stellen die Nachwuchs-Cracks ihre Nervenstärke unter Beweis. Jedes Team trifft dabei nochmals auf seine drei Kontrahenten. Nach insgesamt sechzig Penaltys steht der Gewinner dieses Wettbewerbs fest. Das Team mit den wenigsten Gegentoren wird zusätzlich geehrt.

Der Wettkampftag startet um 10.30 Uhr mit den ersten Partien (Spielzeit je 24 Min.). Es werden immer zwei Partien gleichzeitig im Kleinfeld gespielt. Der Turniersieger dürfte gegen 12.15 Uhr gekürt sein, ehe es mit dem Skills Competition weitergeht. Gegen 13.30 Uhr endet die Pre­miere des STÖCKMANN CUPs. Als Stadionsprecher wird an diesem Tag Frank Ambrasat alias DJ Magic Key das Geschehen moderieren und kommentieren. Und selbstverständlich werden den Besuchern am Imbisskiosk heiße und kalte Speisen und Getränke angeboten.

KGR

Bilder vom Turnier

Optik-Stoeckmann

Zum Seitenanfang