Änderung auf der Torhüterposition

Wie bereits angekündigt wird es beim EV Pegnitz zu Veränderungen im Kader kommen.
Für die anstehende Landesliga-Saison hat man sich beim EV Pegnitz entschieden ein neues Torhüter-Trio an den Start zu schicken.

Vertrauen wird man hier auf die bewerten Reflexen von Maximilian Schmidt.
Der 24-jährige Bayreuther geht somit in seine vierte Saison mit den Ice Dogs.
„Auf Max ist immer Verlass. Seine Einstellung ist vorbildlich und er hat immer wieder sein Können bewiesen. Ihn wollten wir auf alle Fälle halten“, freut sich Jens Braun über seine Zusage.

Das Eigengewächs Kilian Schauer soll weiter an den Seniorenbereich herangeführt werden, die nötige Spielpraxis dafür wird der 17-Jährige in der neuen U20 sammeln und ist fest bei der 1. Mannschaft eingeplant.

Neuer Torhüter für die Ice Dogs

Komplettiert wird das Trio von Luca Feitl.
Der gebürtige Erlanger kommt vom Ligarivalen ERSC Amberg zum EV Pegnitz.

Ausgebildet im Nachwuchs der Young Ice Tigers des EHC 80 Nürnberg, durchlief Feitl alle Altersklassen in Nürnberg, bevor er letzte Saison nach Amberg wechselte.
Der noch 20-jährige Rechtsfänger ließ in Amberg bereits mit sehr guten Leistungen aufhorchen und wurde mehrfach zum besten Spieler seines Teams gewählt.

„Mit Max und Luca haben wir zwei starke Landesliga-Keeper, sie werden sich gegenseitig pushen und sich einen gesunden Konkurrenzkampf liefern“.

Keinen Platz im Team wird hingegen Julian Bädermann beim EVP haben.
Die sportliche Leitung bedankt sich für die zwei Jahre im Dress der Ice Dogs und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg.

Bericht und Bild: EV-Pegnitz

HAUPTSPONSOR

EV Pegnitz

NEWS

Consent Management mit Real Cookie Banner