Autor: Max Schmidt

Offensive Verstärkung für den EVP! 🐶

Mit Gabriel Lehmann wechselt ein junger Stürmer von Dresden nach Pegnitz.

Aufgewachsen in Weißwasser spielte Gabriel bis zur U17 beim ES Weißwasser, bevor er dann in den Nachwuchs des ESC Dresden wechselte. Während seiner Zeit in Dresden wurde der Linksschütze in der Saison 2018/19 zum U16 Nationalspieler und durfte bei einem Ländervergleich mit dem Adler auf der Brust für die DEB-Auswahl auflaufen. Bei den Eislöwen war der 1,84 Meter große Stürmer ein wichtiger Bestandteil des DNL-Teams, hier erzielte Gabriel in 78 Spielen satte 88 Scorerpunkte. Des Weiteren hatte Gabriel in der Saison 2021/22 und 2022/2023 eine Doppellizenz für das Oberligateam der Black Dragons Erfurt und konnte hier erste Erfahrungen im Senioren-Eishockey sammeln. Das Studium zog den 21-jährigen nach Franken und nun auch zu den Ice Dogs nach Pegnitz. Bei uns wird Gabriel mit der Nummer #28 auf dem Trikot auflaufen.

Wir freuen uns sehr, dass du bei uns bist, Gabriel! 💯

Eishockey trifft Golf 🏒⛳

Die erste Mannschaft der Ice Dogs durfte zum wiederholten Male Teams bei der diesjährigen TEAM AM des Golfclubs Pottenstein-Weidenloh stellen. Bereits um 10:00 Uhr war Treffpunkt zum gemeinsamen Weißwurstfrühstück mit allen Teams und anschließender Ziehung der Start-Tees. Um 11:00 Uhr fiel dann der Startschuss auf dem Pottensteiner Golfplatz. Die Teams waren auf der 18-Loch Runde bunt gemischt. Bei unseren Ice Dogs führten unser Kapitän Stefan Hagen und seine Frau Vanessa die Teams als aktive Golfer an. Beim Turnier stand an erster Stelle der Spaß, denn einige unserer Spieler hatten tatsächlich das erste Mal einen Golfschläger in der Hand. Am Ende hat es für die Ice Dogs nicht ganz für einen Platz auf dem Treppchen gereicht. Trotzdem hatten die Jungs dank der super Organisation des Turniers eine Menge Spaß. Die Ice Dogs bedanken sich herzlich beim Golfclub Pottenstein-Weidenloh für die Einladung zum Turnier.

Bei der Siegerehrung wurden die Ice Dogs dann noch von Clubpräsident Roland Trost zum Teambuilding eingeladen. Dort wird die komplette Mannschaft an einem Schnuppertraining und einer Runde auf dem Kurzplatz in Pottenstein teilnehmen – vielen lieben Dank für diese Möglichkeit 🏌‍♂

Bekannter Neuzugang für die Ice Dogs! 🐶

Mit Robin Bär wechselt der letztjährige Förderlizenzspieler aus Höchstadt nach Pegnitz!

Mit Robin kommt ein junger Stürmer, der in der vergangenen Saison reichlich Spielpraxis sammeln konnte. Der 20-jährige hat bei seinem „Stammverein“ in Höchstadt 15 Spiele in der Bezirksliga absolviert und dort 21 Punkte erzielt (10 Tore / 11 Vorlagen), während er in Pegnitz auf 17 Spiele mit 4 Punkten (1 Tor / 3 Vorlagen) kommt. Robin spielte bis zur U17 bei seinem Heimatverein, dem EHC 80 Nürnberg und wechselte dann in den Nachwuchs des Höchstadter EC und spielte somit auch schon in Spielgemeinschaften des EVP.

Der Name Bär ist in Pegnitz sicherlich nicht unbekannt, sein Vater Marco spielte von 1997 bis 2000 bei den Ice Dogs und stand in der Saison 2019/20 als Trainer an der Bande.

Robin wird mit der Nummer 61 auflaufen.
Wir freuen uns, dass du nun „fest“ ein Teil unserer Mannschaft bist Robin!

Zwei 22-jährige mit reichlich Potenzial bleiben beim EVP 💯

Eigengewächs Bastian Heringklee und Mark Meier aus Nürnberg verlängern bei den Ice Dogs.

Mit Basti bleibt ein weiterer „waschechter“ Pegnitzer der Defensive der Ice Dogs erhalten. Der 22-jährige zeichnet sich durch seine starke Übersicht und seine Abgeklärtheit aus. Basti spielte im Nachwuchs für Pegnitz, Bayreuth und den EHC 80 Nürnberg, ehe er bereits in der Saison 2018/19 – mit 16 Jahren – fester Bestandteil der Bayernligamannschaft der Ice Dogs war.

Mit Mark können die Jungs von Coach Sascha Grögor auch in der kommenden Saison auf einen starken Stürmer zählen, der in der vergangenen Saison auf 24 Punkte (10 Tore / 14 Vorlagen) in 25 Spielen kommt. Mark durchlief den kompletten Nachwuchs des EHC 80 Nürnberg. In der Saison 2021/22 spielte er schon als Förderlizenzspieler bei den Ice Dogs, ehe er dann zur Saison 2022/23 fest zum EVP wechselte. Er geht somit in seine 4 Saison in Pegnitz.

Auch mit der Verlängerung dieser beiden Spieler zeigt sich, dass junge Spieler aus der Region eine tragende Rolle in der Pegnitzer Mannschaft spielen. Wir freuen uns sehr auf ein weiteres Jahr mit euch! 🐶

Die #92 & #29 gehen jeweils in ihre zweite Saison 💯

Die #92 & #29 gehen jeweils in ihre zweite Saison 💯

Mit Jason Wallner und Elia-Raoul Fortunato bleiben zwei Stürmer in Pegnitz.

Egal ob im Sturm oder in der Verteidigung, Jason war in der vergangenen Saison vorne wie hinten zu finden. Der robuste Allrounder zeichnet sich nicht nur durch seine körperbetonte Spielweise, sondern vor allem durch seinen starken Handgelenkschuss aus. Für die Ice Dogs ist er dank seiner Vielseitigkeit ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Ausgebildet wurde der 23-jährige bei seinem Heimatverein in Bayreuth, sowie in Nürnberg und in Weiden.

Auch Elia bleibt dem EVP für die kommende Spielzeit erhalten. Der 21-jährige Stürmer hat sich in der vergangenen Saison kontinuierlich an das Senioreneishockey herangetastet und war am Ende der Saison ein fester Bestandteil der ersten drei Reihen. Sein Studium zog den gebürtigen Hannoveraner ins Frankenland. Zuvor hatte er im Nachwuchs bei namenhaften Clubs, wie dem EHC Wolfsburg und dem Iserlohner EC seine Eishockey-Ausbildung genossen.

Mit der Verlängerung von Jason und Elia setzen die Ice Dogs ein Zeichen für Kontinuität und Stabilität im Kader der ersten Mannschaft. Wir sind zuversichtlich, dass sich die beiden Spieler auch in der kommenden Saison gut weiterentwickeln werden und freuen uns jetzt schon auf die kommende Saison mit euch!

Torhüter Trio komplett

Mit Filip Rieger und Eigengewächs Kilian Schauer, bleiben – neben Max Schmidt – alle drei Torhüter beim EVP.

Der 22-jährige Filip Rieger ist zur Saison 2022/23 aus Höchstadt zu den Ice Dogs gekommen. Ausgebildet wurde der gebürtige Nürnberger bei seinem Heimatverein, dem EHC 80 Nürnberg.
In der vergangenen Spielzeit kam Filip in 16 Spielen auf 368 Spielminuten und geht in die dritte Saison in Pegnitz.

Mit Kilian Schauer steht dem EVP nach wie vor ein waschechtes Eigengewächs zur Verfügung. Kilian ist bereits seit der Saison 2018/19 fester Bestandteil der ersten Mannschaft und gehört mit seinen jungen 22 Jahren bereits zu den „Dienstältesten“ bei den Ice Dogs und kam in der abgelaufenen Saison in 17 Spielen auf 232 Einsatzminuten.

Mit den beiden Goalies, spielen auch weiterhin zwei junge Spieler aus der Region in Pegnitz und bestreiten gemeinsam mit dem EVP den „Pegnitzer Weg“.

Wir freuen uns drauf, euch weiterhin zwischen den Pfosten stehen zu haben Jungs!

Sturmduo geht weiterhin für den EVP auf Torejagd!

Mit Roman Navarra und Ales Furch bleiben die beiden punktbesten Pegnitzer der abgelaufenen Landesligasaison auch weiterhin Teil der Ice Dogs.

Bereits seit 2018 besetzt Roman eine der Kontingentstellen und ist schon längst nicht mehr aus Pegnitz wegzudenken.
In jedem Jahr ist er der Topscorer der Ice Dogs, während er letzte Saison erstmalig die 100-Punkte-Marke durchbrechen konnte!
Mit insgesamt 102 Punkten, davon 46 Tore, 56 Vorlagen in 28 Spielen hat er einen absoluten Meilenstein erreicht.
Roman fühlt sich in Pegnitz sichtlich wohl und kehrt also auch in diesem Jahr zu „seinen“ Ice Dogs zurück 🐶

Mit Ales Furch kam ab dem 8. Spieltag der abgelaufenen Saison der perfekte Sturmpartner für Roman zum EVP.
Der tschechische U-Nationalspieler hat den kompletten Nachwuchs des HC Slavia Prag durchlaufen und kam über Stationen in Miesbach, Åmål (Schweden) und zuletzt Harsfeld nach Pegnitz.
Ales hatte direkt großen Einfluss auf die Pegnitzer Mannschaft – mit 77 Punkten, davon 36 Tore, 41 Vorlagen in 23 Spielen hat er das eindrucksvoll unter beweis gestellt.

Mit den beiden Jungs aus dem Land des aktuellen Eishockeyweltmeisters, können wir auch weiterhin auf zwei absolute Leistungsträger zählen.

Wir freuen uns, dass ihr weiterhin im Trikot der Ice Dogs auflauft 💯

Brzy se uvidíme ✌🏼

Herzlichen Glückwunsch!

Ein besonderes Highlight in der Sommerpause: Unsere #96 Michael Breyer hat seine Theresa geheiratet! 🎉💍 Herzlichen Glückwunsch an das glückliche Paar! Wir wünschen euch eine wundervolle gemeinsame Zukunft voller Liebe, Glück und Harmonie! 

Philipp Siller kommt nach Pegnitz!

Hier ist er, der erste Neuzugang für die Ice Dogs! Und was für einer!

Vom Bayernligisten ERSC Amberg wechselt Stürmer Philipp Siller nach Pegnitz!

Der gebürtige Weidener durchlief den kompletten Nachwuchs seines Heimatvereins – den EV Weiden – und spielte dann von 2013 bis 2023 im Oberligateam der Blue Devils und kam dabei auf 373 Einsätze in Deutschlands dritthöchster Spielklasse, in denen er 167 Scorerpunkte (davon 59 Tore) erzielte.

In der vergangenen Saison spielte der 27-jährige Stürmer dann beim ERSC Amberg in der Bayernliga und kam in 35 Spielen auf 32 Punkte und spielte dort eine wichtige Rolle im Team.

Siller wird in Pegnitz zu den Leistungsträgern zählen und soll mit seiner Erfahrung die vielen jungen Spieler im Team führen.

Herzlich Willkommen bei den Ice Dogs Philipp! Wir freuen uns sehr, dass ein weiterer Spieler aus der Region den Weg in unser Team gefunden hat.

Zwei Abgänge bei den Ice Dogs

Zu Beginn des Sommers vor der Saison 2024/25 müssen wir leider vorerst zwei schmerzliche Abgänge verzeichnen.

Mit Paul Wolf und Ludwig Seiß gibt der EVP seine ersten Abgänge der Saison 24/25 bekannt. Beide Spieler werden dem Team um Trainer Sascha Grögor auf und neben dem Eis fehlen, können allerdings aus beruflichen Gründen nicht mehr für die Ice Dogs auflaufen.

Paul Wolf war seit der Saison 20/21 fester Bestandteil des EVP und steht exemplarisch für den „Pegnitzer Weg“ junge Talente an das Senioreneishockey heranzuführen. Seine Leidenschaft, Einsatzbereitschaft und nicht zuletzt seine offene Art werden dem EVP zukünftig fehlen.

Auch auf Ludwig Seiß müssen die Ice Dogs in der neuen Saison verzichten. Seine Rollen im Team waren durchaus vielfältig, gekommen als Torhüter, war er außerdem als Torhütertrainer im Nachwuchs tätig sowie später als Co-Trainer an der Seite von Sascha Grögor. Mit Ludi geht ein absoluter Teamplayer, der immer dort zur Stelle war, wo ihn sein Team am meisten gebraucht hat.

Der EVP bedankt sich bei Paul und Ludwig für Ihren Einsatz und ihre Leidenschaft für unsere Farben auf das Eis zu gehen. 💪🏼
Wir wünschen euch auf dem weiteren Weg viel Erfolg und freuen uns, wenn ihr uns bei den Heimspielen besucht – unsere Tür steht euch immer offen!