Böheim Knights im Halbfinale – Krimi im entscheidenden Spiel

Böheim Knights – Frankonia Flames 5:3 (1:0/0:2/4:1)

„Wir haben Charakter gezeigt und nach dem 0:1 in der Serie noch verdient das Halbfinale erreicht.“ Philipp Sintenis war sichtlich zufrieden mit der Einstellung und Leistung seiner Mannschaft. Am Ende war aber er es, der mit zwei Toren und zwei Vorlagen den entscheidenden Sieg im Play-off Viertelfinale brachte. Von Beginn an zeigte der EV Pegnitz 1b, dass er nicht gewillt war wieder das Heimspiel zu verlieren. Personell konnte Philipp Sintenis zwar wieder auf Christof Hagen, Marius Hauenstein und Kyle West zurückgreifen, jedoch fehlte auch Kyle Gregory und im Laufe des Spiels auch Martin Lenk, der nach einem Foul nicht mehr weiter spielen konnte. Mit der gleichen Taktik wie beim erfolgreichen Auswärtsspiel in Nürnberg versuchten die Pegnitzer, die mit drei Reihen angereisten Frankonia Flames frühzeitig im Aufbau zu stören. Das gelang auch sehr gut und wurde in der 9. Spielminute mit dem Führungstreffer belohnt. In der Folge verpassten es die Knights nachzulegen, hatten doch die Flames aus Nürnberg deutliche Probleme ins Spiel zu finden. Die Kabinenansprache des Gästetrainers schien allerdings geholfen zu haben, kamen die Flames doch mit mehr Elan aus der Pause. Es entwickelte sich nun ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In 26. Minute erzielte Toptorjäger der Flames Mike Hahn den Ausgleich. Die Knights hatten nun Schwierigkeiten ihr Spiel aus dem ersten Drittel zu wiederholen und so hatten beide Mannschaften nun vermehrt Chancen. Die Nachlässigkeit in der Chancenverwertung rächte sich in der 37. Minute, als die Flames die überraschende Führung erzielten. Zu allem Überfluss starteten die Böheim Knights in Unterzahl ins letzte Drittel. Doch wer nun das gefürchtete Überzahlspiel der Flames erwartete sah sich getäuscht. Bei einem Konter erzielte Mitch Evarts den viel umjubelten Ausgleich. Allerdings freuten sich die Pegnitzer zu lange und so antworteten die Nürnberger prompt mit einem Überzahltreffer. Nachdem das Spiel nun deutlich intensiver würde, häuften sich auch die Strafzeiten. In der 48. Minute könnten dann die Knights ihren Überzahltreffer verbuchen. Sebastian Langer gelang nach Zuspiel von Philipp Sintenis der Ausgleich. Und so wechselte das Momentum wieder auf Pegnitzer Seite. Diese nutzten den Vorteil, um den Flames einen weiteren Wirkungstreffer zu versetzen. In eigener Unterzahl glänzte erneut Philipp Sintenis als Vorlagengeber, als er den pfeilschnellen Nick Pappas auf die Reise schickte, der zur 4:3 Führung eiskalt einnetzte. Sichtlich geschockt, taten sich die Nürnberger schwer noch einmal zu Torgelegenheiten zu kommen und so versuchten sie es kurz vor Schluss mit einem zusätzlichen Spieler, als sie den Torhüter vom Eis nahmen. Doch wie schon in Nürnberg könnten die Knights diese Gelegenheit für sich nutzen, als Spielertrainer Philipp Sintenis den Puck, zur Freude der ca. 120 Zuschauer, ins leere Tore zum Endstand von 5:3 beförderte. Nach den Niederlagen in den letzten Jahren konnten sich die Knights endlich mal wieder für die nächste Runde qualifizieren. Gegner im Halbfinale werden die Namensvetter Nürnberg Knights sein, die sich klar mit 2:0 Siegen gegen die Vilspiraten aus Amberg durchsetzen konnten.

Nürnberg Knights – Böheim Knights Montag 18.02.2019, 20 Uhr (Arena Nürnberg)

Zu etwas ungewohnter Zeit dürfen die Böheim Knights zu Ihrem ersten Play-Off Halbfinale nach Nürnberg Reisen. Am kommenden Montag 18.02.2019 um 20 Uhr findet in der Arena Nürnberger Versicherung das Hinspiel statt. Das Rückspiel in Pegnitz folgt dann am 24.02.2019 um 19:45. Die Nürnberg Knights belegten nach der regulären Vorrunden überraschen den ersten Platz und ließen die Favoriten Eisbären Lauf und Frankonia Flames knapp hinter sich. Vor allem Ihre Mannschaftliche Geschlossenheit macht die Nürnberger für alle Mannschaften gefährlich. Das zweite Halbfinale bestreiten die letztjährigen Finalisten Lauf und Regensburg.

Bericht: Böheim Knights

HAUPTSPONSOR

EV Pegnitz

NEWS

Consent Management mit Real Cookie Banner