EVP in Moosburg und Derby gegen Tigers vor Augen

Das kommende Wochenende hat es in sich.

Zuerst geht es für die Ice Dogs am Freitag zum Mitfavoriten nach Moosburg, nur zwei Tage später steht das Nachbarschaftsduell gegen den EHC Bayreuth auf dem Programm.

EV Moosburg – EV Pegnitz, 15.11.19, Beginn 19.30 Uhr

Am Freitag wollen die Ice Dogs beim Tabellendritten in Moosburg an die kompakte Leistung aus dem Jubiläumsspiel gegen Trostberg anknüpfen und sich für die knappe 3:4 Heimniederlage Ende Oktober revanchieren.

Der EVM ist wie erwartet stark in die Saison gestartet und steht nicht umsonst auf einem der vier Aufstiegsrundenplätze. Abstreiter, Horava & Co. konnten, in den bisher acht Spielen, 17 Punkte einfahren, auch am vergangenen Wochenende behielten die Oberbayern die Oberhand und gewannen glücklich beim EHC Bayreuth mit 6:4.

EV Pegnitz – EHC Bayreuth, 17.11.2019, Beginn 17.30 Uhr

„Auf solche Spiele freut man sich einfach“, ist man beim EVP zuversichtlich aber auch gespannt. Am Sonntag steigt das erste Derby seit der Saison 2008/2009 gegen den Nachbarrivalen aus Bayreuth.

Zwischen beiden Mannschaften sind Parallelen zu erkennen. Sowohl der EVP, als auch der EHC wollten zu Saisonbeginn unter die ersten Vier der Vorrunde, liegen aber momentan etwas abgeschlagen hinter den Topfavoriten aus Haßfurt (24 Punkte) und Amberg (19). Pegnitz auf dem Sechsten und Bayreuth auf dem 8. Tabellenplatz. Will man den Anschluss zum EV Moosburg (17) bzw. EV Dingolfing (15) nicht verlieren, muss der EV Pegnitz gegen die Wagnerstädter punkten.

„Da muss um jeden Zentimeter auf dem Eis gekämpft werden“ nimmt der sportliche Leiter seine Mannschaft in die Pflicht. „Wir werden ein volles Haus haben, da muss jedem bewusst sein 110 Prozent oder mehr zu geben“, so Braun weiter.

Die Mannschaft der Bayreuther kennt man in Pegnitz gut, schnürten knapp die Hälfte der Spieler in den letzten Jahren noch für den EVP die Schlittschuhe. Mit den drei Neuzugängen Andreas Geigenmüller und den beiden Tschechen Ondrej Pajk und Michal Zizka hat sich der EHC noch mehr Qualität ins Team zu Saisonbeginn holen können. Auch der Trainer ist ein Altbekannter. Der 53-jährige Vaclav Drobny stand mehrere Jahre erfolgreich hinter der Bande der Ice Dogs.

Zuletzt ging man beim EHC leer aus, so verloren die Tigers am vergangenen Wochenende das Oberfrankenderby in Selb 5:0 und daheim gegen den EV Moosburg mit 6:4.

Den Derby-Besuchern am Sonntag wird nahegelegt frühzeitig im Stadion zu sein, um Wartezeiten an der Kasse zu vermeiden.

Bericht: EV Pegnitz

HAUPTSPONSOR

EV Pegnitz

NEWS

Consent Management mit Real Cookie Banner