Mit neuem Trainer und zwei jungen Pegnitzern in die nächste DNHL Saison

Zur Zeit denkt man eher an Freibad, als an Freilufteishockey. Die hohen Temperaturen machen es für den EV Pegnitz schwierig sich gezielt vorzubereiten und auf Augenhöhe mit der Konkurrenz in die Saison zu starten. Wie schwer das fällt sieht man an der ersten Mannschaft, die neben zwei Spielverlegungen leider noch ohne Sieg dasteht. Auch der Nachwuchs kämpft mit zu wenigen Eiszeiten bis Ende Oktober und muss sich Jahr für Jahr bis Weihnachten an die anderen Vereine heran arbeiten. Die Böheim Knights, als 1b Vertretung des EV Pegnitz, leidet auch unter dieser Situation und so mussten auch dieses Jahr wieder etliche Eiszeiten in den benachbarten Stadien in Weiden, Amberg und Mitterteich zusätzlich gebucht werden, damit man nicht gänzlich ohne Vorbereitung in die Saison geht.

Auch im Kader der Böheim Knights hat sich über den Sommer einiges getan. Nachdem Mark Gerstner seinen Rückzug aus der Mannschaft der Böheim Knights verkündet hat, mussten die Verantwortlichen nach einem neuen Trainer Ausschau halten. Relativ schnell hat sich Philipp Sintenis bereit erklärt die vakante Stelle zu übernehmen. Der langjährige Spieler der Böheim Knights wird diese Position als Spielertrainer besetzten, da seine Fertigkeiten auf dem Eis immer noch gefragt sind. Nachdem im letzten Jahr gleich drei Spieler mit schwerwiegenden Verletzungen ausgefallen sind, verlief die Vorbereitung dieses Jahr ohne Hiobsbotschaften. Im ersten Testspiel gegen die U20 aus Amberg konnten die Knights gleich überzeugen. Mit 6:1 gewannen die Pegnitzer deutlich, wobei zwei Pegnitzer Eigengewächse ihr Debut gaben. Mit Stürmer Benjamin Dzialakiewicz und Torhüter Tim Biermann haben es die Verantwortlichen es wieder geschafft junge Pegnitzer zurück zu holen, für die der Sprung in die Bayernliga aktuell noch nicht machbar ist. Somit wird die 1b auch weiterhin der Aufgabe gerecht, junge Pegnitzer an das Seniorenhockey heran zu führen. Weiterhin neu im Kader der Knights sind die beiden US Amerikaner Kyle West und Nicholas Bretzger. Kyle West überzeugte in der Vorbereitung als agiler und schneller Stürmer, Nick Bretzger überzeugte als weiterer Torhüter.

Los geht es für die Böheim Knights am 04.11.2018 gleich mit einem Kracher. Zum ersten Saisonspiel treten die Pegnitzer beim Meisterschaftsfavoriten aus Regensburg an, ehe es am Freitag, 09.11.2018 zum Rückspiel in Pegnitz kommt. Die Regensburger, die letztes Jahr erst im Finale von den Eisbären aus Lauf gestoppt werden konnten, sind auch dieses Jahr wieder der große Favorit auf die Meisterschaft.

Bericht: Andreas Murr, Bild: Andreas Beil

HAUPTSPONSOR

EV Pegnitz

NEWS

Consent Management mit Real Cookie Banner