Nachbar-Derby mit Brisanz

Nach der Trennung von Josef Hefner, wollen die Ice Dogs mit Neu-Trainer Marco Bär im Derby gegen die Tigers punkten.

EV Pegnitz – EHC Bayreuth, Sonntag 02.02.2020, Spielbeginn 17.30 Uhr

Unter schlechteren Vorzeichen könnte das Nachbar-Derby für den EV Pegnitz nicht stehen. Die Tigers sind optimal in die Abstiegsrunde gestartet. Drei Spiele, drei Siege stehen beim EHC zu buche. Die Ice Dogs stehen dagegen mit dem Rücken zur Wand. Nach missglücktem Start, müssen jetzt Punkte eingefahren werden. Keine leichte Aufgabe für den neuen Trainer Marco Bär, der sich die Woche über ein Bild von der Mannschaft machen konnte. „Mein Auftrag ist es die Klasse zu halten“.

Von den bisherigen Spiele gegen die Tigers konnten der EVP nur das erste Spiel im heimischen Stadion gewinnen. Beim 8:3 Erfolg im letzten November waren die Ice Dogs ihrem Gegner in allen Belangen überlegen. Die beiden Auswärtsauftritte in der Wagnerstadt gingen knapp an den EHC. Zwar führten die Ice Dogs jeweils zu Beginn der Spiele, doch Bayreuth drehte beide Partien und brachte die Siege (5:4, 4:3) über die Zeit. Auf einen erneuten „heißen Tanz“ kann man sich also einstellen, wurden in den drei hitzigen Aufeinandertreffen mehr als 170 Strafminuten ausgesprochen.

Den Besuchern des Derbys wird geraten am Sonntag rechtzeitig anzureisen, um unnötige Wartezeiten an den Kassen zu vermeiden.

Bericht und Bild: EV Pegnitz

HAUPTSPONSOR

EV Pegnitz

NEWS

Consent Management mit Real Cookie Banner