Pegnitz will erfolgreich in die Abstiegsrunde starten

Aufstiegsrunde und Saisonziel verpasst. EVP startet am kommenden Sonntag in Vilshofen in die Abstiegsrunde der Landesliga.

Sonntag, 12.01.2020 ESC Vilshofen-EV Pegnitz, Spielbeginn: 17.15 Uhr

Am Sonntag geht es für die Ice Dogs im Kampf um den Verbleib in der Landesliga zum ESC Vilshofen. Bis zum 01.03.2020 stehen für die Hefner Schützlinge zwölf Spiele auf dem Programm, welche nach den Abgängen von Patrik Dzemla nach Passau und Benjamin Frank, der zu seinem Heimatverein Amberg zurückkehrte, nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollten.

Zwar bemüht sich die sportliche Leitung seit Wochen Verstärkungen zu finden, was sich aber unter den Voraussetzungen Abstiegsrunde und offenes Stadion über aus schwierig darstellt. „Aus der Region bekommst du momentan keine Spieler. Das etwas passieren muss, ist uns bewusst, aber wenn dann soll uns der Spieler auch weiterhelfen“.

Bei den Niederbayern ist die Personalsituation ähnlich angespannt wie bei den Ice Dogs, jedoch haben die Wölfe, nach sechs Niederlagen infolge, am letzten Spieltag mit einem 4:2 Heimerfolg gegen einen stark dezimierten ERSC Amberg aufhorchen lassen. Dass der ESC ein unangenehmer Gegner ist, zeigen auch die beiden knappen Vorrundensiege der Ice Dogs. Im Heimspiel gewann man glanzlos kurz vor dem Ende mit 6:5, in Vilshofen konnte man zwar mannschaftlich überzeugen, aber tat sich beim 4:2 Erfolg lange Zeit schwer.

Mit einer ähnlich konzentrierten Leistung wie Anfang Dezember in Vilshofen, sollte ein erfolgreicher Start in der Abstiegsrunde machbar sein.

Bericht und Bild: EV Pegnitz

HAUPTSPONSOR

EV Pegnitz

NEWS

Consent Management mit Real Cookie Banner