Sieg und Niederlage für die Böheim Knights

Montag 04.12.2017 – Böheim Knights – Nürnberg Knights  5:2 (1:0/3:0/1:2)

Sonntag 10.12.2017 – Böheim Knights – Frankonia Flames  1:2 n.P. (0:0/0:1/1:0)

Letzte Wochen waren die Böheim Knights gleich zweimal im Einsatz. Zum ungewöhnlichen Termin am Montag Abend feierten die Knights den dritten Heimsieg gegen die Nürnberg Knights. Mark Gerstner, der diesmal zum ersten mal nur hinter der Bande stand, hatte vor dem Spiel gewarnt. Die Nürnberger die nur sehr knapp gegen Meister Lauf und Meisterschaftsfavorit Regensburg verloren haben, sind nicht zu unterschätzen. Allerdings beschwor er auch die Erfahrung seiner Mannschaft und forderte konsequentes Vorchecking und Einsatz. Den zeigten dann auch die Pegnitzer von Beginn an. Allerdings waren viele Aktionen nur Stückwerk und der Aufbau sollte das gesamte Spiel über nicht richtig funktionieren. So taten sich die Böheim Knights schwer gegen die wieselflinken Nürnberger. Wer aber an diesem Abend die clevere Mannschaft sein würde zeigte sich bereits in den ersten 10 Minuten. Bei eigener Unterzahl verwertete Martin Lenk eine tolle Vorarbeit von Christof Hagen zum 1:0. Im Anschluss waren Torchancen allerdings Mangelware und Jens Braun im Tor wurde auch nicht langweilig, konnte aber von den Nürnberger Rittern nicht überwunden werden. Im zweiten Spielabschnitt nutzten die Pegnitzer eine Schwächephase der Nürnberg Knights gleich zu beginn des Drittels eiskalt aus. Mit drei Treffern von Markus Schwindl, Christof Hagen und erneut Martin Lenk machten die Pegnitzer alles klar. Nürnberg war daraufhin geschockt, so dass in diesem Drittel nicht mehr viel zusammenlief. Nach der Hälfte des Spiels kam dann auch der neue Torhüter der Böheim Knights, Kyle „Sharky“ Gregory, zu seinem Debut. Aber auch er konnte im zweiten Spielabschnitt nicht von den Nürnbergern bezwungen werden. Im Schlussdrittel versuchten die Nürnberger dann nochmal alles und konnten per Doppelschlag in der 43. Minute zwar nochmal herankommen, doch Markus Schwindel machte sechs Minuten vor Spielende mit seinem zweiten Treffer zum 5:2 alles klar.

Das zweite Heimspiel am vergangenem Sonntag gegen die Frankonia Flames kann als Spitzenspiel bezeichnet werden, wollen doch beide Mannschaften gerne im März im Finale um die Meisterschaft stehen. Immerhin ca. 75 Zuschauer fanden an dem verschneiten Abend den Weg ins Eisstadion und wurden nicht enttäuscht. Zwar vielen fast keine Tore und die Böheim Knights hatten im Penalty-Schießen das Nachsehen, an Spannung und Tempo bot das Spiel aber einiges für die Zuschauer. Von Beginn zeigen sich die Knights zum Spiel gegen die Nürnberger stark verbessert und so entwickelte sich ein reger Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Diesmal stand von Beginn an Sharky Gregory im Tor der Knights und zeigte immer wieder, dass er ein richtig guter Schlussmann ist. Aber auch sein Gegenüber von den Flames brachte die Knights Stürmer immer wieder zur Verzweiflung. Allen voran dem Neuzugang der Knights Nick Pappas, der sein erstes Spiel für die Knights bestritt und auch zeigte, dass er mit seiner Schnelligkeit den Knights diese Saison noch helfen kann. Nick Pappas kam erst am Wochenende aus den USA und ist über die gute Zusammenarbeit mit den Bayern Rangers / US Army zu den Pegnitzern gekommen. Er wird in Grafenwöhr stationiert sein und Trainer Mark Gerstner hofft, dass Nick regelmäßig zur Verfügung stehen wird. Im Spiel gegen die Flames erarbeitete er sich einge sehr gute Chancen, blieb aber vor dem Tor glücklos, wie der Rest der Mannschaft auch. Und so waren es die Flames, die im zweiten Drittel einen Abpraller zur Gästeführung nutzen konnten. Im Anschluss erhöhten die Knights nochmal das Tempo, es dauerte aber bis zur 56. Minute ehe Mark Gerstner in Überzahl den 1:1 Ausgleich erzielte. Schwindel, Pappas, Schoppa und Hagen hatten im Anschluss noch die Chance auf den Siegtreffer, der Flames-Schlussmann war aber nichtmehr zu überwinden. Im Anschließenden Penaltyschießen hatten die Gäste das glücklichere Ende und holten sich so den Extrapunkt.

Das Nächste Heimspiel der Böheim Knights findet am 23.12.2017 um 11 Uhr gegen die Laufer Eisbären statt.

HAUPTSPONSOR

EV Pegnitz

NEWS

Consent Management mit Real Cookie Banner